Nachrichten



Unterordnung aktuell

Trainingsausfall am 23. Februar ...

mehr >>

Es geht wieder los

alle wichtigen Info´s ...

mehr >>

Einladung zum Seminar "Warm-up/Cool-down"

am 25. und 26. Mai 2019 ...

mehr >>







Fährten und Stöbern

Wir wollen uns verstärkt der Nasenarbeit zuwenden.
Nasenarbeit ist die natürlichste Hundesportart für jede Altersstufe, vom Welpen bis zum Greis, der Geruchsinn ist der am stärksten ausgeprägte Sinn der Hunde. Schon der noch blinde und taube Welpe findet damit seine Milchbar. Hier geht es um Spaß mit geistiger und körperlicher Auslastung des Hundes. Nasenarbeit ist eine ruhige Sportart, eine besondere Fitness der Hundeführer ist nicht erforderlich. Erfolgreich ist das Team (Mensch-Hund) das harmonisch zusammen arbeitet. Die Sparte IGP (vormals VPG, GHd, IPO) bietet Training zum Fährten und Stöbern, so wie diese Sportarten in der Prüfungsordnung beschrieben sind, an.

Fährten

Der angeleinte Hund folgt der Spur des Fährtenlegers mit Hilfe der hinterlassenen Bodenverletzungen und zeigt ca. 3×10 cm große Gegenstände z.B. aus Holz oder Filz an. Das Training findet, wenn es die Witterung zulässt, nach Absprache jeden Sonntag unter der Leitung von Rupert und Cornelia auf unserem Fährtengelände in Pöcking statt. Für die Teilnahme am Training soll der Hund über einen Grundgehorsam verfügen.
Mitzubringen sind weiche, leicht abschluckbare Leckerlis z.B. Wurststücke, Mini-Frolic, Platinum oder ähnliches zum Auslegen in der Fährte und besonders hochwertige Belohnungshappen für das Auffinden der Gegenstände, sowie eine Leine von mindestens 2 m, möglichst ohne Schlaufe und zusätzliche Ringe und Haken.

Bei Interesse meldet Euch bitte unter
nasenarbeit[at]ghv-unterpfaffenhofen.com
oder 089 / 7555584.

Stöbern

Auf Anweisung des Hundeführers sucht der Hund freilaufend in einem Feld von 10×30 m bis 30×50 m ca. 3×10 cm große Gegenstände z.B. aus Holz oder Filz. Das Training findet jeden Mittwoch und Freitag von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr auf unserem Platz unter der Leitung von Rupert statt, sofern es die Licht- und Witterungsverhältnisse zulassen.
Es sind keine Vorkenntnisse nötig, der Hund soll jedoch über ein Grundgehorsam verfügen und sicher abrufbar sein. Besonders hochwertige Belohnungshappen in großer Anzahl sind für einen Trainingserfolg unabdingbar.

Um vorherige Anmeldung unter
nasenarbeit[at]ghv-unterpfaffenhofen.com
oder 089 / 7555584 wird gebeten.